Projekt Waschbär

Eine wildbiologische Forschungsstudie im Müritz-Nationalpark

Fotofallenbild Projekt Waschhbaer 11

Ein junges Team aus Wildbiologen, Fortswissenschaftlern und Tieräzten untersucht im Rahmen eines Integrierten Forschungsprojektes die Lebensweise des Waschbären (Procyon lotor Linné, 1758) innerhalb der nordostdeutschen Tiefebene - einem Hauptverbreitungsgebiet dieses ursprünglich nearktischen Kleinbären in Europa.
Zwischen 2006 und 2011 fanden dazu umfangreiche Feldarbeiten im südlichen Mecklenburg-Vorpommern, vorrangig im Serrahner Teilgebiet des Müritz-Nationalparks statt. Derzeit werden die dabei gewonnenen Proben im Labor aufbereitet bzw. die aufgenommenen Daten wissenschaftlich ausgewertet. Insgesamt werden im Zuge dieser wildbiologischen Forschungsstudie 16 wissenschaftliche Teilprojekte bearbeitet - der Abschluss des Gesamtprojektes ist für Ende 2015 geplant.

        Sie haben einen mit Ohrmarken markierten Waschbären aufgefunden? Klicken Sie bitte hier.
   

Anzeigen:

Natur erleben – das macht Spaß mit der richtigen Outdoorbekleidung. Große Auswahl an Bekleidung, Schuhen, Rucksäcken uvm. Versand Frei ab 35 Euro!